Verlässliche Antworten und konkrete Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit zum neuartigen Coronavirus / COVID-19. Das berichten mehrere Medien mit Verweis auf das Gesundheitsministerium. Ab dem 12. + Wien hat am 1. Fragen zu Gesundheit und Quarantäne beantworten wir montags von 8 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr. Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) VO zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (PDF-Datei - nicht barrierefrei, 55 KB). MV. Hessenweite Hotline für Fragen und Informationen zum Corona-Virus: 0800- 555 4666 oder alternativ 0 611 32 111 000 (für Anrufe aus dem Ausland statt 0 bitte 0049 vorwählen). Fragen zu Gesundheit und Quarantäne beantworten wir montags von 8 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr. (1) Jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, wird in der Statistik als „COVID-Tote/r“ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder „mit dem Virus“ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist. Nationale Impfstrategie (Stand: 06.11.2020). Hessen ergänzt das bestehende Präventions- und Eskalationskonzept um weitere Maßnahmen. Bestimmte Einrichtungen können die sogenannten PoC-Antigen-Tests selbst durchführen. In Israel herrscht schon der dritte Teil-Lockdown, gleichzeitig schnellen die Corona-Zahlen wieder in die Höhe. 3 Coronavirus-Testverordnung. Ziel ist, die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verlangsamen und sicherzustellen, dass besonders gesundheitsgefährdete Personen (Ältere, Vorerkrankte jeden Alters) geschützt werden. Kühlcontainer für Corona-Tote: Hanau unter Druck Steigende Opferzahlen in der Pandemie, eine generell hohe Sterbequote im Dezember – warum die Stadt jetzt einen Container einsetzt. Auf deutschen Intensivstationen werden nach Divi-Daten derzeit 5744 Covid-19-Patienten behandelt. Januar wieder anlaufen, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. 1/3/21 2:22 PM Fragen zu Gesundheit und Quarantäne beantworten wir montags von 8 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr. Es wurden, Stand 4. Aktuelle Lesefassungen (Stand: 21.12.2020). Der Chatbot "Leon" steht Ihnen für Fragen rund um das Thema Corona zur Verfügung. Die Pisten waren über Weihnachten und Neujahr geschlossen worden, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. In der Corona-Krise möchten viele helfen. An einem Tag verstarben in Polen 637 an Covid-19 Erkrankte. "Wenn viele Menschen an COVID-19 erkranken und dazu noch viele Grippe-Fälle kommen, kann unser Gesundheitssystem an Grenzen stoßen. Bulletin Coronavirus 2. 4746 Intensivbetten sind in den deutschen Kliniken derzeit noch frei. regelmäßig reinigen/desinfizieren, Regelmäßiges Durchlüften geschlossener Räume, grundsätzlich nur eigene Gläser und Besteck benutzen. Während die Regierung in Warschau die aus Deutschland angebotene Hilfe weiter verschmäht, sind die Regionalregierungen umso dankbarer. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldeten Todesfälle stieg zuletzt um 173 auf 62.746. Januar wieder anlaufen, wie das Gesundheitsministerium mitteilt. Auf www.offeneohren-hessen.de gibt es Adressen und Telefonnummern für alle, die Hilfe, Rat oder ein offenes Ohr suchen. Coronavirus-Mutation erneut im Südwesten nachgewiesen Die britische Variante des Coronavirus ist erneut in Baden-Württemberg aufgetaucht. Hessenweite Hotline für Fragen und Informationen zum Corona-Virus: 0800- 555 4666 oder alternativ0 611 32 111 000 (für Anrufe aus dem Ausland statt 0 bitte 0049 vorwählen). Jetzt klicken und auf Frankfurter Rundschau lesen! Wir informieren in Einfacher Sprache. Mit der Plattform „Hessen helfen!“ vernetzen wir Menschen, die helfen wollen mit Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Das sind etwa 500 Fälle mehr als vor Weihnachten. Fragen zu Gesundheit und Quarantäne beantworten wir montags von 8 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr. Informationen zur Selbst- und Haushaltsquarantäne und zu Einreisebestimmungen, Hinweise zum Virus, zur Maskenpflicht, fremdsprachliche Informationen und weitere Themen, Informationen und Hinweise im Krankenhausbereich, Themenbereich Pflege und Eingliederungshilfe, Handlungsempfehlungen und Vermittlungsplattform, Informationen zur Kinderbetreuung, Kinder- und Jugendarbeit und Jugendhilfeeinrichtungen, Informationen zum Virus und Regeln in Leichter Sprache. Juni 2020 nachreichen. Corona in Hessen. ° Die aktuelle Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 wird derzeit aufgrund kürzlich erfolgter Nachmeldungen n… Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass man sich mit dem Coronavirus auch über Aerosole infizieren kann. Fragen zu Gesundheit und Quarantäne beantworten wir montags von 8 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr. Januar 2021 kein Bulletin veröffentlicht wurde, da das RKI keine Daten gesendet hat. Vor allem in den kalten Jahreszeiten kann richtiges Lüften helfen, das Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion zu reduzieren. Es wurden, Stand 4. Konkrete verbindliche Vorgaben (u. a. strenge Kontaktminimierung) hat die Hessische Landesregierung per Verordnung geregelt. Januar 2021, in Hessen insgesamt 139.368 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Tägliche Übersicht der bestätigten SARS-CoV-2-Fälle, Bulletin Coronavirus 4. Die Grippe ist während der Corona-Pandemie eine zusätzliche Gefahr für ältere Menschen, chronisch Kranke, Schwangere sowie für das Medizin- und Pflegepersonal. Januar 2021 (PDF / 567 KB) Bulletin Archiv; Bekämpfung des Corona-Virus Verordnungen der Regierung. Die britische Variante des Coronavirus ist erneut in Baden-Württemberg aufgetaucht. Verfolgen Sie aktuelle News zum Coronavirus*. *Datenschutz +++ 22:43 Lindner: Lizenz-Produktion von Biontech-Impfstoff prüfen +++ Viele Menschen haben Fragen. Januar 2021. ... Zuvor hatte das Gesundheitsministerium den russischen Impfstoff Sputnik V für diese Altersgruppe zugelassen. FAQ: Verfahren zur Feststellung der Menge an PoC-Antigen-Tests nach § 6 Abs. Als Schutzmaßnahme sind Bürgerinnen und Bürger dringend dazu aufgefordert, sich an die von der Landesregierung beschlossenen Maßnahmen zu halten. Sie erreichen ihn über den blauen Button unten rechts. Januar 2021 (PDF / 857 KB), Beauftragte für Menschen mit Behinderungen. Wichtige Bürgerinformation zu Impf-Abfolge und -Terminen. "Kein Land wird sicher vor Covid-19 sein, wenn nicht alle Länder sicher sind." Hessenweite Hotline für Fragen und Informationen zum Corona-Virus: 0800- 555 4666 oder alternativ0 611 32 111 000 (für Anrufe aus dem Ausland statt 0 bitte 0049 vorwählen). Januar 2021 (PDF / 857 KB), Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, häufig und gründlich Hände waschen (auch Kinder und Jugendliche), Husten und Niesen nur in ein Papiertaschentuch oder die Armbeuge (auch Kinder und Jugendliche), Einmal-Taschentücher verwenden und diese nach jedem Gebrauch in einem Mülleimer entsorgen, kein Händeschütteln, keine Umarmungen / Wangenkuss, nicht mit den Händen an Nase, Mund und Augen fassen (vor allem nach Festhalten an Griffen in Bussen oder Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden, aber auch zu Hause), Smartphone, Handy, Tablet etc. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (SARS-CoV-2-Infektion) in Hessen . Januar 2021, 00:00 Uhr) Bitte beachten Sie, dass am 1. Durch Massenimpfungen seit 8. Tägliche Übersicht der bestätigten SARS-CoV-2-Fälle in Hessen. Die Landesregierung hat zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus weitreichende Maßnahmen ergriffen - einen Überblick finden Sie auf der Internetseite www.corona.rlp.de. Fragen und Antworten zur Impfkoordination. Laut Divi-Register werden in Deutschland derzeit 5639 Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt, 3112 davon werden beatmet. Mehr. Juni 2020 keine Zahlen gemeldet und wird diese mit der Meldung vom 2. Januar wieder anlaufen, wie das Gesundheitsministerium mitteilt. NI & Bremen. Veröffentlichung der Fallzahlen des HLPUG und RKI, die bis Fristende über den gesetzlich festgelegten Meldeweg erfolgt sind. Nähere Informationen zur Antragsstellung finden Sie hier. Januar 2021 können Personen, die der höchsten Prioritätsgruppe zugeordnet sind, Termine für eine persönliche Schutzimpfung vereinbaren. Für akute medizinische Notfälle wählen Sie bitte direkt die Rufnummer 112. Die Pisten waren über Weihnachten und Neujahr geschlossen worden, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wichtige Bürgerinformation zu Impf-Abfolge und -Terminen. Aktuelle Hintergrundinformationen und Wissenswertes rund um das Thema Corona-Virus. Die Regierung Sachsen-Anhalts hatte bereits mitgeteilt, eine Anmeldung werde telefonisch über 116 … Hessen. Der Browser Microsoft Internet Explorer wird nicht unterstützt. GVBl. Mehr f794c5eb-440b-421b-be01-6dee6e91ece0.jpg Ab dem 12. Die Zahl der gemeldeten Coronavirus-Infektionen in Deutschland ist auf 1.776.943 gestiegen. Fallzahlen COVID-19 in Hessen (SurvNet Stand 2. Das Gesundheitsministerium berichtet von zwei neuen Fällen, wie die … Wiesbaden (dpa/lhe) - Vor Beginn der Corona-Impfungen sind auch in Hessen die ersten Impfstoffdosen angekommen. Im Alltag bedeutet das, dass wir für frische Luft sorgen müssen. Hessenweite Hotline für Fragen und Informationen zum Corona-Virus: 0800- 555 4666 oder alternativ 0 611 32 111 000 (für Anrufe aus dem Ausland statt 0 bitte 0049 vorwählen). Coronavirus weltweit : ... gefolgt von 24 924 in Nordrhein-Westfalen und 21.373 in Hessen. Hintergrund ist das Rennen vieler Regierungen um den Bezug von Impfstoff-Dosen. Die Nationale Impfstrategie regelt die faire Verteilung von Corona-Impfstoffen in zwei Phasen: In der ersten Phase können sich Risikogruppen und exponierte Teile der Bevölkerung (bspw. Zum Video von Ministerpräsident Volker Bouffier, Tägliche Übersicht der bestätigten SARS-CoV-2-Fälle, Fremdsprachliche Informationen zum Coronavirus, Förderprogramm „Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“, Wirtschaftliche Unterstützung für Unternehmen, Themenbereich Pflege und Eingliederungshilfe, Informationen zum Virus und Regeln in Leichter Sprache, Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Lagebeschreibung nach den Berichten der WHO, Lagebeschreibung nach den Berichten der ECDC, Bulletin Coronavirus 4. Angesichts weiter steigender Infektionszahlen hat das hessische Corona-Kabinett am 08. des Landes Hessen (23.12.2020) Die Pisten waren über Weihnachten und Neujahr geschlossen worden, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Impfungen erfolgten am Sonntag zunächst in Alten- und Pflegeheimen sowie in den koordinierenden COVID-19-Krankenhäusern. Bürgerinnen und Bürger können sich an verschiedenen Stellen über das Coronavirus informieren: Sollten Bürgerinnen und Bürger Krankheitssymptome wie Husten, Fieber oder Atemnot verspüren, sollen sie: Diese klären das weitere Vorgehen ab. Hotline zum Coronavirus 030 / 346 465 100 Bürgertelefon zur Krankenversicherung 030 / 340 60 66 – 01 Bürgertelefon zur Pflegeversicherung 030 / 340 60 66 – 02 Bürgertelefon zur gesundheitlichen Prävention Corona-Schutzimpfungen. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) informiert: Sie können sich ein Bulletin herunterladen, das täglich eine Übersicht der bestätigten COVID-19 Infektionen in Hessen liefert. Die jeweilige Ausgabe des GVBI und die aktuelle Fassung der VO sind auch im Bürgerservice Hessenrecht abrufbar. Für viele Menschen bedeuten die Begleitumstände der Corona-Pandemie eine enorme psychische Belastung. Seit Ende Februar gibt es bestätigte Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Rheinland-Pfalz. Coronavirus in Deutschland und der Welt : Knapp eine Million Menschen in Großbritannien gegen Corona geimpft. Covid-19. RKI meldet 11.897 Corona-Neuinfektionen Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 11.897 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Update vom Sonntag, 03.01.2021, 10.00 Uhr: Die Corona -Hotline, die einige Bundesländer auch für Impf-Termine nutzen, ist … Januar 2021, in Hessen insgesamt 140.371 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Januar 2021, in Hessen insgesamt 140.371 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Außerdem gibt es eine hessenweite Hotline: 0800 5554666, täglich von 8 bis 20 Uhr. Für weitere Fragen und Informationen zum Corona-Virus erreichen Sie uns montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr. Dezember 2020 das etablierte Eskalationsstufenkonzept um die Stufe schwarz erweitert. Bulletin Coronavirus 2. Hessenweite Hotline für Fragen und Informationen zum Corona-Virus: 0800- 555 4666 oder alternativ 0 611 32 111 000 (für Anrufe aus dem Ausland statt 0 bitte 0049 vorwählen). Für weitere Fragen und Informationen zum Corona-Virus erreichen Sie uns montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr.